Donnerstag, 28. Februar 2013

Rums # 2 - komm Frühling, komm...

Guten Morgen, ihr lieben, heute rumse ich auch wieder mit. Auch wenn dieses Outfit momentan nicht wirklich in Frage kommt...Vorfreude ist auch was wert :-) Die Hose ist eine ganz einfache Sommerhose mit Gummibund aus der Ottobre 2/2012 (Nr. 15 Roberta), enstanden im letzten Sommer. Mit langen Oberteilen finde ich sie sehr gut tragbar, kurz geht bei solchen Hosen gar nicht (jedenfalls nicht bei mir). Ich habe für die Hose einen leichten Baumwoll-Leinen-Stoff aus einem örtlichen Stoffladen vernäht. Das Oberteil ist schon zwei oder drei Jahre alt, der Schnitt von Lutterloh Nr. 103, bei dem ich den Kragen zu einem V-Ausschnitt vereinfacht habe. Sonst habe ich bei dem Schnitt keinerlei Änderungen vorgenommen, der hat für meine Begriffe soweit gut gepasst. Genäht habe ich das Teil aus einem Baumwoll ?-Jersey vom Stoffmarkt. Der Schnitt von dem Oberteil war vor ein paar Jahren mal mein absoluter Favorit...und ich mag ihn immer noch gerne, vielleicht sollte ich den mal wieder nähen??





 



Oberteil
Schnitt: Lutterloh 103
Stoff: Jersey vom Stoffmarkt
Hose
Schnitt: Ottobre 2/2012 Nr. 15 Roberta
Stoff: Baumwoll-Leinen

Wer heute noch mitgeRUMSt hat könnt ihr euch hier anschauen...

Euch allen noch eine wunderschöne Restwoche.
Liebe Grüße Martina

Mittwoch, 27. Februar 2013

MMM-Kanga

Vielleicht wären frühlingshaftere Stoffe momentan vorteilhafter für die Stimmung, aber die Teile von dem Pulli lagen bei mir schon seit drei Wochen zugeschnitten rum und die Tupfen muntern mich irgendwie doch auf. Den Schnitt hatte ich hier schon mal ausprobiert und der blaue Pulli ist ein Lieblingsteil geworden. Ich finde den Schnitt sehr vorteilhaft, außerdem mag ich´s bequem und momentan auch noch warm. Den neuen Kanga habe ich auch wieder aus Fleece genäht, dieser gepunktete Fleece war diesen Winter eindeutig einer meiner Lieblinge. Wie schon beim letzten Mal, habe ich auch bei diesem Teil Größe L, seitlich mit 2 cm Nahtzugabe zugeschnitten, oben mit 1 cm. Dieses Mal habe ich auch, wie im Schnitt vorgesehen, seitlich noch zwei Taschen aus türkisfarbenem Jersey eingenäht, was auch wirklich sehr praktisch ist.
Die Lichtverhältnisse sind heute leider sehr bescheiden...

 

 Schnittmuster: Ebook Kanga von Jolijou
Stoff: Fleece vom Stoffmarkt

Was andere Mädels zum Me-Made-Mittwoch so gezaubert haben könnt ihr euch hier anschauen...

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag.
Liebe Grüße Martina

Montag, 25. Februar 2013

Frühlingsfrisch...

...kommt dieses wunderschöne Täschchen daher...genäht von Alicia nach diesem Ebook. Da bekomme ich selbst gerade große Lust auf frühlingsfrische Stöffchen...



...so schön frisch diese Farben oder?

Vielen Dank Alicia, dass du mir die Bilder zur Verfügung gestellt hast.

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche.
Liebe Grüße Martina

Mittwoch, 20. Februar 2013

MMM - Knotenkleid...

...entstanden vor einem Jahr, nachdem ich sooo viele tolle Knotenkleider auf anderen Blogs gesehen habe. Ich dachte, das muss ich unbedingt mal ausprobieren. Ich habe hier, hier und hier schon mal etwas zu diesem Schnitt gepostet. Der Schnitt ist super, hat bei mir fast ohne Änderungen gleich gut gepasst. Genäht habe ich das Kleid in Gr. L (Zuschnitt mit ca. 2 cm! Nahtzugabe). Nahtzugabe war oben zu viel, weshalb ich dann oben an den Armausschnitten noch frei Hand ein wenig weggeschnipselt habe...das war dann auch zu viel. Wahrscheinlich würde das gar nicht auffallen, wenn das Kleid komplett aus einer Farbe/Muster wäre. Wer sich ein bisschen auskennt, sieht das. Mich stört es nicht so sehr...beim nächsten werde ich das ändern, kann nur besser werden ;-) Das obere Rückteil habe ich gedoppelt zugeschnitten, den Tipp habe ich mal hier auf diesem Blog gelesen. Außerdem nähe ich beim oberen Rückteil noch 2 Abnäher (oben Halsauschnitt/Schulter), das steht bei mir sonst ab-->hatte ich auch schon mit anderen Schnitten.
--->>Ein sehr guter Schnitt, das Kleid passt auch noch wenn ein paar Kilos dazukommen ;-) ...und ganz egal, ob mit Jeans oder Legging, damit ist frau immer gut angezogen :-)

Schnittmuster: Onion 2022
Stoff: Jersey vom Stoffmarkt

Wer sonst noch beim ME-MADE-MITTWOCH tolle Klamotten gezaubert hat könnt ihr hier sehen.
Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Mittwoch.
Liebe Grüße Martina

Donnerstag, 14. Februar 2013

Rums...die Erste

...und zwar mit einer Frau Emma und einem selbsgebastelten Rock. Frau Emma habe ich das erste Mal genäht, aus einem Jersey vom Stoffmarkt, der schon gut abgelagert war. Vermutlich würde ich heute nicht mehr zu dieser Farbe greifen, aber als "Test-Shirt" finde ich´s zu dem Rock gar nicht mal so übel. Ich dachte nicht, dass das Shirt mit dem Bund geht, aber ich finde geht. Bei der nächsten würde ich evtl. mal probieren, ob es nicht schöner wäre, wenn der Bund etwas weiter zugeschnitten und das Shirt unten dann lockerer fallen würde. Auf jeden Fall ist der Schnitt für mich geeignet. Ich habe das Shirt in
Gr. L mit 1 cm Nahtzugabe zugeschnitten. Besonders gut gefällt mir der Halsausschnitt. Die Blusenvariante werde ich auf jeden Fall auch mal noch ausprobieren. Zum Rock, der Schnitt ist Marke Eigenbau, genäht aus Stretch-Cord mit einer Hirsch-Stickerei. Unten am Saum habe ich noch eine Vichy-Rüsche angenäht. Den Schnitt habe ich mir so konstruiert, dass er fahrradtauglich ist. Oben hat der Rock einen breiten Jerseybund-->sehr bequem und absolut alltagstauglich :-)

Shirt: Ebook Frau Emma von Schnittreif
Stoff: Jersey vom Stoffmarkt
Rock: Schnitt Marke Eigenbau
Stoff: Stretch-Cord vom Stoffmarkt
Stickdatei: Hirschtanz von Kunterbunt-Design

Kleine Anmerkung noch zum Rock, der Stoff war schon angeschnitten und hätte nicht für einen Rock gereicht, hätte ich Vorder-und Hinterteil nicht entgegengesetzt zugeschnitten. Dabei habe ich nicht bedacht, dass Cord eine andere Farbschattierung hat, wenn er in die andere Richtung zugeschnitten wird. Wer genau hinschaut, sieht auch, dass die Vordeseite dunkler schimmert, als die Rückseite. Ich trage den Rock trotzdem, aber nächstes Mal passe ich hier besser auf ;-)

Hier RUMSen noch viele andere...

Euch allen  noch eine schöne Restwoche.
Liebe Grüße Martina


Mittwoch, 13. Februar 2013

MMM - grau passt immer, oder?

...heute bin ich auch mal dabei, beim "Me-Made-Mittwoch". Um den Schnitt bin ich schon länger herumgeschlichen, ich war nur skeptisch, ob das was für mich ist...
Mit der Passform bin ich sehr zufrieden, zugeschnitten habe ich die Shelly in Größe L mit 1,5 cm Nahtzugabe vosichtshalber. Ich dachte lieber ein bissel größer, als zu klein...und finde sie passt sehr gut, lässig eben, aber so soll sie ja auch sein. Dieser Schnitt wird auf jeden Fall noch öfter zum Einsatz kommen. Ja, und ich habe mich für die Variante ohne Rollkragen entschieden, es wird doch bald Frühling, oder?
Genäht habe ich das Teil aus einem superschönen Viscosejersey von Stoff & Stil, ganz sicher werde ich mir diesen Jersey nochmal bestellen.


Schnitt: Ebook Shelly von Jolijou
Stoff: Viscosejersey von Stoff & Stil

Hier könnt ihr noch mehr selbst Genähtes sehen-->klick
Ich wünsche euch noch eine schöne Woche.
Liebe Grüße Martina